Preisträger

Preisträger seit 1971 in folgenden Kategorien:

  • Sprechtheater / Schauspiel
  • Musiktheater
  • eine besondere künstlerische Leistung (in einem beliebigen künstlerischen Bereich)
  • Nachwuchskünstler (seit 2001)


2019 Ulrike Knobloch
Kristi Anna Isene
Keelan Whitmore
Andrea Spicher
2018 Henrike Jacob
Filippo Bettoschi
Jonas Riemer
Kathrin Filip
2017 Jürgen Lorenzen
Christoph Rinke
Eva Bauchmüller
Garry Fischmann
2016 Maximilian Scheidt
Sara Rossi Daldoss
Suzanne McLeod
Daniel Rothaug
2015 Aurel Bereuter
Lisa Wedekind
Wilfried Gradic
Lilly Gropper
2014 Claudia Hübschmann
Adrian Xhema
Hans Henning Paar
Florian Steffens
2013 Gerhard Mohr
Gregor Dalal
Regine Andratschke
Maike Jüttendonk
2012 Bernhard Glose
Matteo Suk
Monika Hess-Zanger
2011 Carola von Seckendorff
Andrea Shin
Donka Miteva
Indra Schiller
2010 Johann Schibli
Henrike Jacob
Peter Meiser
Tim Mackenbrock
2009 Johannes-Paul Kindler
Annette Johansson
Franz-Peter Dettmann
Judith Patzelt
2008 Christiane Hagedorn
Konrad Haller
Sinfonieorchester Münster
2007 Benjamin Kradolfer
Julia Neumann
Peter Beat Wyrsch
Tina Amon Amonsen
2006 Stefanie Kirsten
Sabine Ritterbusch
Peter Heinrich
Nora- Marie Horstkotte
2005 Wolff- Dieter Kabler
Judith Gennrich
Karin Fritz
Ilja Harjes
2004 Christiane Brdiczka
Stefan Adam
Hannes Demming
Philip Gregor Grüneberg
2003 Christina Weiser
Mineo Nagata
Daniel Goldin (Tanztheater)
Judith Gennrich
2002 Jürgen Wink
Ewa Teilmans (Intendantin des Borchert- Theaters)
Radoslaw Wielgus
Nathalie de Montmollin
2001 Guido Gallmann
Suzanne McLeod
Renatus Mészár
Michael Frank Stoerzer
2000 Wendelin Starcke- Brauer
Thorsten Scharnke
Elisabeth Emmanouil und Kristin Schwab (Borchert Theater)
1999 Georg Krause
Katharina von Bülow
Jürgen Lancier
1998 Manuela Brugger
Caroline Thomas
Wolfgang Haendeler
1997 Christian Fries
Mark Bowman- Hester
Wolfgang- Borchert- Theater für “Dossier: Ronald Akkermann”
1996 Thomas Nunner
Gabrielle Wunderer
Lothar Königs
1995 Andreas Ramstein
Susanna von der Burg
Kinder- und Jugendtheater der Städtischen Bühnen
1994 Christopher Krieg
Robert Schwarts
Pumpenhaus
1993 Gesche Tebbenhoff
Günther Kiefer
Michael Holm
1992 Christophorus Heufken
Roberta Cunningham
Birgitta Trommler
1991 Antoina Linder
David Midboe
Thomas Schmidt
1990 Hanna Fahlbusch- Wald
Penny- Sybille Michel
Dominique Mentha
1989 Regina Mauel
Ute Heidorn
Karl Schreiber
1988 Thomas Mayr
Olaf Kreutzenbeck
Kristin Zein
1987 Joanne Gläsel
Bärbel Adams
Suzanne McLeod
1986 Cornelia Bitsch
Susan Anthony
Sandra Meyer
1985 Helmut Kahn
Birgit Lang
Waldemar Stutzmann
1984 Konrad Krauss
Romano Nieders
Zeljka Preksavec
1983 Peter Heinrich
Immo Kroneberg
Walter Schürmann
1982 Lin Lougear
Donald Rutherford
Eberhard Heimann
1981 Marianne Frehner
Helmut Mooshammer
Reinhard Becker
1980 Sophia Soltau
Karl- Albert Bock
Bengt Wisten
1979 Doland Rutherford
Lajos Orosz und Erszebet Palmai
Jutta Sich
1978 Astrid Heli
Hannes Andersen
Jochen Plänker
1977 Erika Ussat
Kjersti Ekelberg
Wolfgang Günther
1976 Otto Schnelling
Ruta Gerke
Wolfgang Wolter
1975 Maria Kayssier
Katharina Dau
Christian Schneller
1974 Heide de Vries
Heinz Hellberg
Karl- Albert Bock
1973 Angelika Rode
Helmut Gentsch
Werner Baer
1972 Brigitte Nippe
Susan Hunt
Karl- Erich Haase
1971 Martha Röth
Ellen Sagell
Knut Koch

08.07.2019

PREISVERLEIHUNG AM THEATER 2019

v.l. Dr. Ulrich Peters (Generalintendant), Ulrike Knobloch (Schauspiel), Kristi Anna Isene (Musiktheater), Keelan Whitmore (Tänzer und Choreograf), Wendela-Beate Vilhjalmsson (Bürgermeisterin), Dr. Wolfgang Weikert (Vorsitzender der Musik- und Theaterfreunde), auf dem Foto fehlt: Andrea Spicher (Nachwuchskünstlerin-Schauspiel)

Ein besonderes Highlight erwartete die Besucher des Theaters am Sonntagabend, dem 07.07.2019, im Großen Haus. Bevor sich der Vorhang zu Mozarts Entführung aus dem Serail hob, verlieh die Gesellschaft der Musik-und Theaterfreunde Münsters und des Münsterlandes ihre alljährlichen Preise für besondere Leistungen.

Dabei handelt es sich nicht um Publikumspreise, vielmehr sind die Auszeichnungen Ergebnis gewissenhafter, sich über die gesamte Spielzeit hinziehender Jury-Arbeit. Nach den Grußworten von Intendant Dr. Ulrich Peters und Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson wurden die mit jeweils 1000 Euro dotierten Preise durch den Vorsitzenden der Gesellschaft, Dr. Wolfgang Weikert, vergeben.

In der Sparte Schauspiel ging der Preis an Ulrike Knobloch für ihre überaus vielseitige Darstellungskunst, im Rahmen derer sie überzeugend den Kern und die Verwandlung des Charakters der von ihr verkörperten Rollen zeigt.

In der Sparte Musiktheater wurde die norwegische Sopranistin Kristi Anna Isene geehrt, die in der zu Ende gehenden Spielzeit sowohl durch ihre stimmliche, als auch ihre schauspielerische Darstellung einen tiefen Eindruck hinterlassen hat.

Mit dem Preis für die besondere künstlerische Leistung wurde der Tänzer, Choreograf und Tanzpädagoge Keelan Whitmore ausgezeichnet. Sowohl als Solotänzer, als auch in der Company bringt er lebendige Körperlichkeit und Gestik auf die Bühne. Anmut und Körperbeherrschung in äußerster Präzision, sind dabei seine wesentlichen Ausdrucksmittel, so die Jury.

Mit dem Preis für Nachwuchskünstler wurde Andrea Spicher geehrt. Ihre ungeheuere Wandlungsfähigkeit erschien den Juroren angesichts ihrer Jugendlichkeit nicht nur erstaunlich, sondern in hohem Maße bewundernswert.


01.07.2018

Preisverleihung 2018

Preisverleihung 2018 - 2

Dr. Wolfgang Weikert (Vorsitzender), Karin Reismann (Bürgermeisterin der Stadt Münster), Henrike Jacob (Künstlerische Gesamtleistung), Filippo Bettoschi (Musiktheater), Kathrin Filip (Nachwuchspreisträgerin-Musiktheater), Jonas Riemer (Schauspiel), Susanne Ablaß (Operndirektorin & Chefdisponentin) – (v.l.n.r.)

Preisverleihung der Musik- und Theaterfreunde Münster und des Münsterlandes e.V. 2018

Die Jury der Musik- und Theaterfreunde Münster ist, Dank intensiver und gewissenhafter Arbeit, zu einem Ergebnis gekommen, um die herausragenden Leistungen der Künstler am Theater Münster zu würdigen.

Die Preisverleihung eröffnete Frau Susanne Ablaß (Operndirektorin und Chefdisponentin des Theaters Münster) im großen Haus vor der letzten Aufführung der Oper “Cendrillion” (Aschenputtel). Die Bürgermeisterin der Stadt Münster, Frau Karin Reismann, schloss sich den Grußworten an.
Herr Dr. Wolfgang Weikert, der Vorsitzende der Gesellschaft und Laudator, ehrte die Künstler und überreichte die Preise.


Aus den Kategorien “Künstlerische Gesamtleistung” – “Schauspiel” – “Musiktheater” und “Nachwuchstalent” erhielten die Auszeichnungen:

Henrike Jacob Künstlerische Gesamtleistung
Filippo Bettoschi Musiktheater
Jonas Riemer Schauspiel
Kathrin Filip Nachwuchstalent – Musiktheater

Die Bürgermeisterin Frau Karin Reismann und die Operndirektorin Frau Susanne Ablaß gratulierten den Preisträgern.